Die deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft ist gut in Östersund/Schweden angekommen.

Das Team wurde heute morgen auf dem Eis vom Trainer-Duo Andreas Pokorny und Michael Gursinsky begrüßt.

Eine kleine Trainingseinheit wurde absolviert und morgen um 14:00 Uhr findet eine weitere Einheit statt.

Vor der Anreise mussten alle Spieler einen negativen PCR-Test vorweisen, alle Spieler und Betreuer waren zum Glück negativ. Somit ist das Team vollständig und ist bereit für die Mission Aufstieg.

Andreas Pokorny, Bundestrainer: “Wir sind bereit und top fit. Unser Ziel ist klar, wir wollen unter die Top 2, um in die A-Gruppe aufzusteigen. Das erste Training in Östersund ist geschafft, morgen findet eine weitere Einheit statt. Freitag ist es dann endlich soweit. Auf dieses Event haben wir uns wochenlang vorbereitet und jetzt müssen wir uns belohnen. Jetzt denke ich erstmal nur an das erste Spiel und dann von Spiel zu Spiel.”

Am Freitag um 13:30 Uhr trifft das deutsche Team auf Japan.

Michael Gursinsky, Trainer: “Japan ist schwer einzuschätzen. Wir haben lange nicht gegen die gespielt und die Spiele waren bis jetzt immer knapp. Beide Mannschaften dürfen nur fünf Spieler aufs Eis stellen und es geht bei 0:0 los.”

Das Spiel kann man auf YouTube Live mit verfolgen:

Schon am Samstag geht es weiter. Das zweite Spiel findet um 17:00 Uhr gegen Schweden statt.

Die ersten beiden der B-Weltmeisterschaft steigen in den A-Pool auf. Die ersten drei qualifizieren sich für ein Qualifikationsturnier für die Paralympics 2022. Bei dem Qualifikationsturnier sind bisher Italien, Norwegen und Slowakei dabei.